Einsätze > 2016 > Januar

Einsätze im Januar

1

02-01-16 17:45

Untstützung bei Leichenbergung

Künzelsau

Zur Bergung eines Verstorbenen wurde die Feuerwehr angefordert.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit 10 Mann

 

2

05-01-16 11:30

Ölspur

Künzelsau

Ein Lieferfahrzeug verlor bei seiner Tour auf mehreren Straßen im Künzelsauer Südhang unbemerkt Öl. Mehrere Straßen wurden mit Ölbinder abgestreut.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 13

 

3

07-01-16 08:56

Fahrzeugbrand

Künzelsau

Der Rüstzug der Feuerwehr Künzelsau Abt. Stadt wurden zu einem PKW Brand auf das Areal eines Baumarktes alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war kein offenes Feuer erkennbar. Ein Angestellter hatte mittels Pulverlöscher den Brand frühzeitig unter Kontrolle bringen können und ein weiteres Ausbreiten dadurch verhindert. Der betroffene Bereich und die betroffenen Motorteile wurden mittels Schnellangriff des LF 20/16 gekühlt.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 18 Mann

 

4

11-01-16 18:43

Unterstützung Rettungsdienst

Künzelsau

Zur Unterstützung der Kollegen vom Rettungsdienst wurde die Drehleiter der Feuerwehr Künzelsau gestern um 18.43 Uhr mittels FME alarmiert. Eine Person war in einer Wohnung im 2 Obergeschoß gestürzt und mußte schonend über die Krankentragenlagerung gerettet werden. Da Kameraden vor Ort waren die sowohl beruflich im Rettungsdienst als auch bei der Feuerwehr Künzelsau in ihrer Freizeit tätig sind, verlief auch dieser Einsatz und die Zusammenarbeit mit dem DRK Hohenlohekreis sehr effektiv und koordiniert.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit zwei Fahrzeugen und 6 Mann

 

5

20-01-16 20:53

Tragehilfe für Rettungsdienst

Künzelsau

Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr zur Tragehilfe an. Aus einer Sporthalle musste ein Patient mit Unterarmfraktur zum Rettungswagen getragen werden.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 9 Mann

 

6

24-01-16 13:46

Unterstützung Rettungsdienst

Künzelsau

Die Drehleiter der Feuerwehr Künzelsau Abt. Stadt wurde heute Nachmittag um 13.46 Uhr zur Unterstützung der Kollegen vom DRK Hohenlohekreis alarmiert. Hier mußte ein Patient wegen eines internistischen Notfalls aus dem 3. OG möglichst schnell gerettet werden. Aufgrund der größe des Korbes der Drehleiter konnte die diensthabende Notärztin den Patient während der Rettung begeleiten und überwachen. Auch hier wieder ein sehr gelungenes Beispiel wie die Rettungskräfte im Hohenlohekreis und darüber hinaus effektiv und effizient im Einsatzfall zusammenarbeiten.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 6 Mann

 

7

27-01-16 17:08

Absicherung Hubschrauberlandung

Künzelsau

Am Mittwoch den 27.01.2016 wurde die Löschgruppe der Feuerwehr Künzelsau Abt. Stadt um 17.08 Uhr von der Leitstelle Hohenlohekreis zur Absicherung der Wertwiesen alarmiert. Christoph Nürnberg war auf dem Anflug um einen Patient aus dem Künzelsauer Krankenhaus in eine Spezialklinik zu verlegen. Der betroffene Bereich auf den Wertwiesen wurde abgesichert, und der Pilot konnte die Maschine auf dem asphaltierten Radweg absetzen. Das medizinische Personal des Chr. Nürnberg wurde von einem Team des DRK Hohenlohekreis zum Krankenhaus gebracht. Der Patient wurde hier vom diensthabenden Arzt an das Personal des Rettungshubschraubers übergeben und mit dem Rettungswagen zur Übergabe in den Hubschrauber verbracht. Zum Start hatte man den Bereich wiederum gesichert und zusätzlich noch ausgeleuchtet. Christoph Nürnberg ist ein für Primär- und Sekundär Einsätzen tauglicher ITH (Intensivtransporthubschrauber) der 24 h im Einsatz ist. Näheres findet man unter den Seiten der DRF. ITH Nürnberg

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit zwei Fahrzeugen und 6 Mann

 

8

30-01-16 13:15

Küchenbrand

Künzelsau

Vermutlich durch ein überhitztes Öl kam es zu einem Küchenbrand. Die Feuerwehr kontrollierte die Küche mit der Wärmebildkamera und belüftete die Wohnung. Die weiteren Fahrzeuge konnten den Einsatz abbrechen. stimme.de

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 12 Mann

 

14

01-01-70 01:00

Unterstützung Rettungsdienst

Künzelsau

Aufgrund eines medizinischen Notfalls forderte der Rettungsdienst die Feuerwehr an. Der Patient wurde schonend mit der Krankentragehalterung der Drehleiter aus der Wohnung transportiert.

Vor Ort;
Feuerwehr Künzelsau mit zwei Fahrzeugen und 6 Mann

 

Einsätze 1 bis 9 von 9

Page 1