Einsätze > 2015 > Juli

Einsätze im Juli

35

05-07-15 22:51

Umgestürtzter Traktor

Ingelfingen

Am Sonntag den 05.07. um 22.51 Uhr wurde die Feuerwehr Künzelsau zur Unterstützung der FF Ingelfingen alarmiert. Hier eine selbstfahrende Feldspritz aus bisher ungeklärter Ursache im Gewann Dörnich umgekippt. Die Feuerwehr Künzelsau war mit dem Rüstwagen und dem GW-Transport mit Ladekran vor Ort und wurde von der FF Ingelfingen zur Bergung angefordert. Die Feldspritze wurde mittels Seilwinde des Rüstwagens wieder auf alle 4 Räder verbracht und gesichert.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 10 Mann

 

36

06-07-15 12:35

Flächenbrand

Künzelsau

In Künzelsau, in der Nähe des Unteren Laibach Weges, geriet ein Reisigfeuer außer Kontrolle. Der Hang brannte auf einer Fläche von ca. 6500 m². Das Übergreifen auf ein Gebäude und Gastank wurde verhindert. Insgesamt waren 50 Kräfte der Feuerwehr ca. 2 Stunden im Einsatz. stimme.de

Vor Ort:
Abteilung Künzelsau mit 5 Fahrzeugen 28 Mann
Abteilung Morsbach mit Traktor, Anhänger und 8 Mann
Abteilung Gaisbach mit zwei Fahrzeugen und 14 Mann

 

37

14-07-15 14:11

Brandmeldeanlage

Künzelsau

Der Löschzug der Abteilung Stadt wurde um 14.11 Uhr durch eine Brandmeldeanlage zu einem Industrieunternehmen in der Innenstadt alarmiert. Hier hatte die Anlage aufgrund von Reinigungsarbeiten ausgelöst. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 14 Mann

 

38

25-07-15 13:35

Baum auf Fahrbahn

B19 Richtung Stachenhausen

Der Rüstzug der Feuerwehr Künzelsau Abt. Stadt wurde zu einem umgestürzten Baum auf der B 19 nähe Belsenberg alarmiert. Der Baum konnte aber ohne das Eingreifen der Feuerwehr von der Polizei beseitigt werden.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 15 Mann

 

39

25-07-15 14:29

Wohnhausbrand

Krautheim - Gommersdorf

Scheunenbrand greift auf Wohnhäuser über Laut Polizei brach das Feuer in Krautheim-Gommersdorf (Hohenlohekreis) gegen 14.20 Uhr in einem Holzschuppen, der an ein Dreifamilienhaus angebaut war, aus. Aufgrund des starken Windes breiteten sich die Flammen zunächst auf das Dreifamilienhaus und danach auch noch auf ein Einfamilienhaus über, wodurch die Dachstühle komplett zerstört wurden. Der entstandene Schaden wird auf 300.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Feuerwehren Krautheim und Künzelsau waren mit 80 Mann, mehreren Einsatzfahrzeugen, unter anderem mit zwei Drehleitern, zur Brandbekämpfung vor Ort. Quelle: stimme.de

Vor Ort:
Feuerwehr Krautheim
Feuerwehr Künzelsau mit 5 Fahrzeugen und 23 Mann

 

40

25-07-15 17:25

Baum auf Fahrbahn

Kocherstetten Richtung Vogelsberg

Umgestützter Baum der die Fahrbahn zwischen Kocherstetten und Vogelsberg komplett blockierte. Mit einer Motorkettensäge wurde der Baum zerelegt und anschließend die Fahrbahn grob gereinigt.

Vor Ort:
Feuerwehr Künelsau Abt. Kocherstetten mit einem Fahrzeug 11 Mann

 

41

26-07-15 08:37

Unterstützung Rettungsdienst

Ingelfingen

Die Drehleiter der FF Künzelsau wurde zur Unterstützung des DRK Hohenlohekreis nach Ingelfingen alarmiert. Hier musste eine Person nach einem chirurgischen Notfall mittels Drehleiter schonend aus dem 1. OG eines Mehrfamilienhauses gerettet werden. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 6 Mann

 

42

27-07-15 11:52

Verkehrsunfall

Kemmeten

Der Rüstzug der Feuerwehr Künzelsau Abt. Stadt und der Löschzug der Abteilung Gaisbach wurden um 11.52 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Kemmeten und Neufels alarmiert. Hier kam einen Person aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Ersthelfer stellten das auf der Seite liegende Fahrzeug wieder auf alle vier Räder und betreuten die verletzte Person bis zum Eintreffen der ersten Rettungskräfte. Die Feuerwehr Künzelsau unterstützte die Kollegen vom Rettungsdienst des DRK Hohenlohekreis und die Crew des zwischenzeitlich gelandeten Christoph 18 aus Ochsenfurt bei der Rettung und Umlagerung der verletzten Person. Ebenso wurde in Absprache mit der Polizei die Straße während des Einsatzes komplett gesperrt. Außerdem wurden am Fahrzeug nach der Rettung der Person Sicherungsmaßnahmen vorgenommen. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach ca. 2 Stunden beendet. Die Person wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau
Abteilunge Künzelsau und Gaisbach
mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 22 Mann

 

43

28-07-15 11:56

Gülle ausgelaufen

Kocherstetten

Gülle Ausgelaufen - Ein Landwirt in Künzelsau-Mäusdorf füllte am späten Dienstag Vormittag Gülle vom Hochbehälter in eine Vorgrube. Dabei ist eine größere Menge Gülle ausgelaufen. Die Masse floß über Äcker, in den Wald, auf die Straße zwischen Mäusdorf und Kocherstetten und von dort in den Heiligenbach. Die Feuerwehr Künzelsau wurde mit den Abteilung Kocherstetten und Künzelsau um kurz vor 12 Uhr alarmiert. Gerade noch rechtzeitig konnte im Heiligenbach am Ortsrand von Kocherstetten ein Damm erichtet werden. Das Wasser-Gülle-Gemisch wurde dort von Landwirten mit Pumpfässen abgepumpt und im Pendelverkehr auf umliegende Felder ausgebracht. Die Abteilungen Künzelsau und Laßbach waren im Anschluß noch zur Straßenreinigung an verschieden stellen eingesetzt. Gegen 16:00 Uhr konnten die meisten Einsatzkräfte aus dem Einsatz entlassen werden. Ab 18:30 Uhr wurde auf Anforderungen der zuständigen Behörden über eine im Hang verlegte Schlauchleitung der Bach gespült. Mehre Pumpfässer stellten hier das benötigte Frischwasser bereit. Die Straße zwischen Kocherstetten und Mäusdorf war für den Verkehr gesperrt. Der Einsatz für die Feuerwehr war am Mittwoch morgen beendet. Das THW hat das weitere Abpumpen des Wasser-Gülle-Gemisch aus dem Bach am Mittwoch Vormittag übernommen. Der Pendelverkehr mit Pumpfässer wurden bis Mittwoch Abend aufrecht erhalten. Mittlerweile kann das Gemisch über die Kanalisation der Kläranlage zugeführt werden. Die Abteilung Kocherstetten wird die nächsten Tag noch mit weiteren Aufräumarbeiten beschäftigt sein.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau
Abteilung Kocherstetten
Abteilung Künzelsau
Abteilung Laßbach
Stadtbrandmeister
Kreisbrandmeister
THV OV Künzelsau
Vertreter des Landratsamtes
Bauhof, Abwasserbeseitigung, Ortschaftsverwaltung
Polizei

 

Einsätze 1 bis 9 von 9

Page 1