Einsätze > 2011 > November

November

73

13-11-11 12:42

Kleinbrand im Freien

Taläcker

In der Nähe der Taläckerallee brannten einige Quadratmeter Wiese. Die Feuerwehr löschte die brennede Wiese mit einem C-Rohr.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann

 

74

24-11-11 03:11

Unterstützung mit Wärmebildkamera

Kupferzell - Mangoldsall

Die Feuerwehr Kupferzell wurde zu einem Brand in einem Palettenlager gerufen. Zur leichteren Suche nach Glutnestern und zur weiteren Kontrolle wurde die Wärmebildkamera der Feuerwehr Künzelsau angefordert. Der Einsatz war für die Feuerwehr Künzelsau gegen 4:50 Uhr beendet.

Vor Ort:
Feuerwehr Kupferzell
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann

 

75

25-11-11 10:28

Gefahrgutunfall

Künzelsau

In der Georg-Wagner-Realschule ging in einem Vorbereitungsraum für den Biologieunterricht ein Glas mit einem Konservierungsmittel zu Bruch. Beim Konservierungsmittel hadelte es sich vermutlich um Formaldehyd. Mehrere Schüler klagten anschließend über über Atemwegsbeschwerden, Acht Schüler und drei Lehrer wurden vom Rettugnsdienst zur weiteren Beobachtung in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Die Feuerwehr Künzelsau, unterstützt von der Feuerwehr Öhringen mit Gerätewagen Gefahrgut und ABC-Erkunder, beseitigten die ausgeflaufene Flüssigkeit. Hierbei kamen zwei Mann mit Atemschutzgeräten unter Vollschutzanzug zum Einsatz. Nach Angaben eines Polizeisprechers ist der betroffene Klassenraum bis auf weiteres abgesperrt. Er muss nun vollständig dekontaminiert werden. Ein Speziallabor wurde für die Schadstoffmessungen eingeschalten. Die polizeilichen Ermittlungen zur Ursache des Unfalles dauern an.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit sechs Fahrzeugen und 15 Mann
Feuerwehr Öhringen
Kreisbrandmeister, Rettungsdienst, Polizei und Presse

 

Fotos: Feuerwehr Künzelsau

76

26-11-11 21:39

Verkehrsunfall Person eingeklemmt

Niedernhall Richtung Weißbach

Auf der Kochertalstraße zwischen Niedernhall und Weißbach kam es zu einem Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge prallten nahezu Frontal aufeinander. Ein Fahrer wurde dabei eingeklemmt. Die Feuerwehr Niedernhall öffnete mit einem Spreizer die Fahrzeugtüre. Der Fahrer war im Fußbereich eingeklemmt. Die Feuerwehr Künzelsau unterstütze die Feuerwehr Niedernhall bei der Rettung des Fahrers. Nach einer ersten Versorgung durch den Rettungsdienst wurde mit einem Rettungszylinder des Vorausrüstwagens der Vorbau des Fahrzeuges weg gedrückt. Nach Absprache mit dem Rettungsdienst erfolgte die Rettung des Fahrer schonend über das Spineboard. Das Spineboard ist ein Rettungsbrett auf dem ein Patient achsengerecht und daher sehr schonend für die Wirbelsäule aus einem Fahrzeug gerettet werden kann.

Vor Ort:
Feuerwehr Niedernhall
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 16 Mann

 

Fotos: Feuerwehr Künzelsau

Einsätze 1 bis 4 von 4

Page 1