Einsätze > 2011 > Dezember

Dezember

77

02-12-11 17:49

Brandmeldeanlage

Gaisbach

In einem Gaisbacher Industrieunternemen wurden Arbeiten am Boden einer neuen Fertigungshalle ausgeführt. Dabei kam es zu einer Staubentwicklung wodurch die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde.

Vor Ort:
Abteilung Gaisbach mit einem Fahrzeug und 6 Mann
Abteilung Künzelsau mit vier Fahrzeuzen und 19 Mann

 

78

10-12-11 16:41

Brandmeldeanlage

Künzelsau

In einem Künzelsauer Industrieunternehmen löste die Brandmeldeanlage aus. Ein Grund für das auslösen des Rauchmelders war nicht feststellbar.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 20 Mann

 

79

12-12-11 19:12

Absicherung Hubschrauberlandung

Künzelsau

Ein Intensivtransporthubschrauber "Christoph Nürnberg" wurde zur Verlegung eines Patienten vom Krankenhaus Künzelsau nach Würzburg angefordert. Die Feuerwehr sicherte den Landeplatz im Wertwiesen ab.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit zwei Fahrzeugen und 5 Mann

 

80

14-12-11 12:50

Brandmeldeanlage

Künzelsau

In der Küche eine Künzelsauer Schule löste die Brandmeldeanlage aus. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeuge und 19 Mann

 

81

20-12-11 02:27

Busbrand

Niedernhall

Die Feuerwehren aus Niedernhall und Künzelsau wurden zu einem Busbrand zwischen Niedernhall und Criesbach gerufen. Vor Ort stellte sich die Lage dann alerdings etwas harmloser dar. Es brannte nur ein Busch. Ein LKW Fahrer hatte bereits mit der Brandbekämpfung begonnen. Die Feuerwehr Niedernhall löschte das Feuer. Die Einsatzkräfte aus Künzelsau konnten den Einsatz Abbrechen.

Vor Ort:
Feuerwehr Niedernhall mit drei Fahrzeugen
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeuge und 21 Mann

 

82

21-12-11 11:08

Brandmeldeanlage

Künzelsau

In einem Künzelsauer Baumarkt kam es zu einem Fehlealarm der Brandmeldeanlage.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 20 Mann

 

83

26-12-11 10:53

Unterstützung Rettungsdienst

Künzelsau

Der Rettungsdienst forderte bei der Entlassung eines Patienten aus dem Krankenhaus zur Unterstützung die Feuerwehr. Mit Hilfe der Krankentragehalterung der Drehleiter wurde der Patient durch die Feuerwehr in seine Wohnung transportiert.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit zwei Fahrzeugen und 6 Mann

 

Einsätze 1 bis 7 von 7

Page 1