Einsätze > 2009 > Januar

Einsätze im Januar

1

01-01-09 00:28

Kleinbrand

Gaisbach

Vermutlich durch Feuerwerkskörper entzündete sich ein Teil einer Hecke auf einer Breite von ca. 2m. Der Brand wurde von Anwohnern vor eintreffen der Feuerwehr mit mehreren Eimern Wasser gelöscht. Mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeugs wurde Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Vor Ort:
Löschgruppe Gaisbach mit einem Fahrzeug und 6 Mann
Löschgruppe Künzelsau mit zwei Fahrzeugen und 13 Mann

 

2

04-01-09 10:00

Tierrettung

Künzelsau

Ein Spaziergänger, der mit seinem Hund unterwegs war, bemerkte eine Ente die scheinbar im Eis fest gefroren war. Er verständigte daraufhin den Tierschutzverein. Der Tierschutzverein forderte die Feuerwehr an. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Ente nicht mehr auffindbar.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und 3 Mann

 

3

16-01-09 20:29

Mülleimerbrand

Künzelsau

Es brannte ein Mülleimer in der Würzburger Straße. Der Mülleimer wurde mit einem C-Rohr gelöscht.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und 8 Mann

 

4

18-01-09 10:14

Wassereinbruch

Kocherstetten

In einem Wohnhaus kam es zu einem Wasserrohrbruch. In der Wohnung standen teilweise mehrere Zentimeter Wasser. Die Feuerwehr stellte einen Wassersauger bereit und stellte den Strom in den betroffenen Zimmern ab. Der Boden des älteren Gebäudes sog sich voll. Zur Sicherheit wurde im Untergeschoss die Decke mit vier Stützen abgesichert.

Vor Ort:
Abteilung Kocherstetten mit 2 Mann
Abteilung Künzelsau mit zwei Fahrzeugen und 5 Mann

 

5

25-01-09 03:40

Wohnhausbrand

Mulfingen - Hollenbach

Kurz nach 3 Uhr kam es zum Brand einer Garage eines Wohnhauses in der Ortsmitte von Mulfingen-Hollenbach. Das Feuer griff schnell auf das Wohnhaus über. Mehrere Abteilungen der Feuerwehr Mulfingen waren im Einsatz. Zur Verstärkung wurde von Künzelsau der Gerätewagen Atemschtutz, die Drehleiter und ein Löschgruppenfahrzeug angefordert. Von Krautheim kam eine weitere Drehleiter. Der Brand wurde mit mehreren B- und C-Rohren bekämpft. Kurz nach 6:00 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis weit in die Mittagsstunden hin. Für die Feuerwehr Künzelsau war der Einsatz gegen 12:00 Uhr beendet.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 14 Mann

 

Fotos: Oliver Färber

6

30-01-09 07:00

Türöffnung

Künzelsau

Ein Bewohner bemerkte Hilferufe aus der Nachbarwohnung. Dort konnte die Bewohnerin die Türe nicht mehr öffnen und benötigte einen Arzt. Der Nachbar verständigte die Polizei. Daraufhin rückte der Rettungsdienst, die Polizei und die Feuerwehr an. Die Feuerwehr öffnete die Türe. Die Bewohnerin wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Künzelsau eingeliefert.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und 3 Mann

 

Einsätze 1 bis 6 von 6

Page 1