Einsätze > 2009 > März

Einsätze im März

10

02-03-09 15:02

Brandmeldeanlage

Garnberg

Bei Schleifarbeiten, in einem Unternehmen in Garnberg, kam es zur einer Staubentwicklung. Dadurch wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Vor Ort:
Löschzug Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 20 Mann

 

11

04-03-09 18:45

Rauchentwicklung in Wohnhaus

Künzelsau

Durch einen Ölofen kam es in einem Wohnhaus zu einer starken Rauchentwicklung. Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde bis zum eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Die Wohnung wurde mit einem mit einem Lüfter vom Rauch befreit. Noch auf der Anfahrt wurden wir zu einem weiteren Einsatz, Alarm einer Brandmeldeanlage in einem Industrieunternehmen, alarmiert.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit zwei Fahrzeugen und 10 Mann

 

12

04-03-09 18:50

Brandmeldeanlage

Künzelsau

In einem Künzelsauer Industrieunternehmen löste ein Wärmemelder der Brandmeldeanlage aus. Der betroffene Versorgungskanal sowie die umliegenden Bereich wurden mit Hilfe der Wärmebildkamera kontrolliert. Ein Brand konnte dadurch ausgeschlossen werden.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 18 Mann

 

13

11-03-09 02:42

Küchenbrand

Künzelsau

In einer Küche kam es zum Brand eines Herdes. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte der Bewohner die Flammen ersticken, allerdings atmete er dabei Rauchgase ein und wurde zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus Künzelsau eingeliefert.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann

 

14

11-03-09 16:08

Kellerbrand

Gaisbach

In Gaisbach kam es in einem Wohnhaus zu einem Kellerbrand. Das Feuer wurde mit einem C-Rohr abgelöscht. 6 Atemschutzgeräte kamen zum Einsatz. Die Wärmebildkamera half bei der Orientierung im verauchten Keller und diente zur Kontrolle. Der Keller wurde anschließend mit zwei Belüftungsgeräten rauchfrei gemacht. Verletzt wurde niemand.

Vort Ort:
Abteilung Gaisbach mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann
Abteilung Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 17 Mann

 

Fotos: Feuerwehr Künzelsau

15

13-03-09 14:34

Küchenbrand

Gaisbach

In Gaisbach kam es in einem Wohnhaus zu einem Küchenbrand. Das Feuer wurde mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht. 6 Atemschutzgeräte, die Wärmebildkamera und drei Belüftungsgeräte kamen zum Einsatz. Eine Person wurde mit leichten Verbrennungen und einer leichten Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst übergeben.

Vor Ort:
Abteilung Gaisbach mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann
Abteilung Künezlsau mit vier Fahrzeugen und 20 Mann

 

Fotos: Feuerwehr Künzelsau

16

22-03-09 16:51

Brand Werkstatt und Wohnhaus

Kocherstetten

In Kocherstetten kam es zu einem Großbrand. Die Feuerwehr Künzelsau war mit 70 Mann und 15 Fahrzeugen im Einsatz. Es brannte der Anbau eines Wohnhauses in dem eine Werkstatt und zwei Garagen untergebracht sind. Der Brand griff auf das Wohnhaus über und machte dieses unbewohnbar. Die Bewohner waren während des Feuers außer Haus. Personen kamen nicht zu schaden. Ein in der Garage abgestellter PKW wurde beschädigt. Zur Löschwasserversorgung wurde vom Kocher eine 600 Meter lange Schlauchleitung verlegt. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Im Dach und der Zwischendecke des Wohnhauses flammten immer wieder Glutnester auf. Bürgermeister Lenz, Ortsvorsteher Gruber, Kreisbrandmeister Uhlmann sowie die Notfallseelsorge waren ebenfalls vor Ort. Die Abteilung Kocherstetten blieb noch bis 3:00 Uhr an der Einsatzstelle, alle anderen Abteilungen konnten den Einsatz um 0:00 Uhr beenden. Die Familie wird inzwischen bei Angehörigen untergebracht.

Vor Ort:
Abteilung Kocherstetten mit 12 Mann
Abteilung Künzelsau mit 36 Mann
Abteilung Gaisbach mit 14 Mann
Atemschutzverstärkung aus Belsenberg und Steinbach 4 Mann
Führungsgruppe Kochertal: Kräfte der Feuerwehren Kupferzell und Ingelfingen 3 Mann

 

Fotos: privat

17

23-03-09 16:03

Türöffnung

Berndshausen

Für einen Rettungsdienst Einsatz musste eine Wohnungstüre geöffnet werden.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann
Rettungsdienst und Polizei

 

Einsätze 1 bis 8 von 8

Page 1