Einsätze > 2009 > Juli

Juli

42

01-07-09 16:45

Wespennest

Künzelsau

Wespennest am Dachfenster einer Wohnung im Dachgeschoss. Das Nest wurde entfernt.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann

 

43

09-07-09 17:00

Wespennest

Künzelsau

Am Jugendblockhaus und der dazugehörigen Spielplatzhütte befanden sich zwei Wespennester. Diese wurden entfernt.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und drei Mann

 

44

11-07-09 22:07

Personenrettung

Künzelsau

Am Samstagabend flüchteten zwei Jugendliche vor der Polizei und stürzten dabei von einer Felswand.
Die Polizei kontrollierte eine Gruppe lärmender Jugendlicher. Fünf Jugendliche liefen davon als die Beamten eintrafen und flüchteten in den Wald zwischen Künzelsau und Scheurachshof. Dabei verloren zwei Jugendliche den Halt und stürzten einen Felsen hinab. Über Handy alarmieren sie die Rettungskräfte.
Eine Rettung der beiden schwerverletzten Jugendlichen war nur über die gegenüberliegende Kocherseite möglich. Da zunächst nichts über den verbleib der anderen geflüchteten Jugendlichen bekannt war und auf Grund der Aussagen anderer musste davon ausgegangen werden dass noch ein weitere Jugendliche abgestürzt wären.

Die Feuerwehr Künzelsau unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung und rettete die beiden Schwerverletzten mit zwei Schlauchbooten. Das unwegsame, sehr steile, Kocherufer wurde von die Feuerwehr abgesucht. Mit Hilfe mehrere Flutlichtstrahler wurde der betroffene Uferbereich ausgeleuchtet. Zur Unterstützung wurde ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt.

Eineinhalb Stunden nach Beginn des Einsatzes konnte Entwarnung gegeben werden. Alle noch vermissten Jugendlichen wurden unverletzt gefunden.

Die Rettung der beiden schwerverletzten Jugendlichen zog sich noch bis 0:00 Uhr hin. Sie erlitten Knochenbrüche und wurden ins Krankenhaus Künzelsau eingeliefert.

Die Führungsgruppe Kochertal unterstützte den Einsatzleiter. Das DRK Hohenlohe war mit drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug an der Einsatzstelle.

Der Einsatz war nach umfangreichen Aufräumarbeiten gegen 0:45 Uhr beendet.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit 34 Mann und 7 Fahrzeugen

 

45

14-07-09 02:09

Brandmeldeanlage

Künzelsau

In einem Künzelsauer Industrieunternehmen löste während einem schweren Unwetter die Brandmeldeanlage aus. Ein Feuer ist nicht entstanden. Die Feuerwehr konnte nach einer Erkundung des betroffenen Gebäudeteils wieder einrücken.

Vor Ort:
Löschzug Künzelsau mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann

 

46

14-07-09 02:40

Baum auf Fahrzeug

Künzelsau

Durch ein schweres Unwetter brach in einem Wohngebiet ein größerer Ast an einem Baum ab viel auf einen PKW. Hierdurch wurde die Fahrbahn blockiert. Die Feuerwehr beseitigte den Ast.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 14 Mann

 

48

14-07-09 03:09

Baum auf Fahrbahn

Kocherstetten

Kurz vor Kocherstetten lagen in einer unübersichtlichen Kurve zwei größere Äste die die Hälfte der Fahrbahn blockierten. Die Feuerwehr beseitigte diese.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau Abteilung Kocherstetten mit einem Fahrzeug und 5 Mann

 

47

14-07-09 06:58

Verkehrsunfall, Person eingeklemmt

zwischen Stachenhausen und Dörrenzimmern

Tödliche Verletzungen erlitt eine Verkehrsteilnehmerin nach dem sie sich bei Stachenhausen mit ihrem Fahrzeug überschlagen hatte.

Auf regennasser Fahrbahn verlor sie in einer Kurve zwischen Stachenhausen und Dörrenzimmern die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Im weiteren Verlauf prallte ihr Fahrzeug prallte gegen eine Mauer, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin verstarb noch an der Unfallstelle.

Vor Ort:
Feuerwehr Ingelfingen
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 17 Mann

 

49

20-07-09 17:00

Wespennest

Künzelsau

Im Garten eines Wohnhauses hatten sich Erdwespen eingenistet.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann

 

50

20-07-09 21:35

Wohnhausbrand

Künzelsau

Ein pflichtbewusster Bürger beobachtete aus einiger Entfernung eine Rauchentwicklung an einem Wohnhaus und meldete dies über Notruf. Es musste zunächst von einem Wohnhausbrand ausgegangen werden. Der Löschzug der Feuerwehr Künzelsau wurde alarmiert. Die Feuerwehr fand aber am angegeben Wohnhaus glücklicherwiese nur den Hauseigentümer vor der einen offenen Kamin auf dem Freisitz anheizte. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich. Jeder Bürger ist nach §31 Feuerwehrgesetz zur Meldung von Bränden, Unfällen oder anderen Ereignissen durch das Menschen oder erhebliche Sachwerte gefährdet sind, verpflichtet. So lange keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt werden die Kosten für derartige Einsätze durch die Gemeinde getragen. §36 Abs. 3

Vor Ort:
Löschzug Künzelsau mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann

 

51

21-07-09 09:59

PKW Brand

Künzelsau

An einem PKW kam es durch einen defekt zu einer starken Rauchentwicklung im Bereich des Motors. Zunächst wurde von einem Brand im Motorraum ausgegangen. Ein Feuer ist allerdings nicht entstanden so dass die Einsatzkräfte nicht tätig werden mussten.

Vor Ort:
Löschgruppe Künzelsau mit drei Fahrzeugen und 11 Mann

 

52

22-07-09 15:14

Verkehrsunfall

Künzelsau

Am Mittwoch Nachmittag kam es auf der L1045 in Höhe der Hofratsmühle zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer und einem PKW. Der Motorradfahrer prallte während eines Überholvorgangs mit dem PKW zusammen und wurde über die Leitplanken mehrere Meter die Böschung hinunter geschleudert. Die Motorradfahrer wurde Schwerverletzt. Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst bei der Versorgung des Patienten. Zur Rettung aus dem Hang wurde der Fahrer in die Schleifkorbtrage umgebettet und schonend den Hang hochgezogen. Anschließend wurden Teile seines Motorrad aus dem Hang geborgen und Betriebsstoffe mit Ölbinder aufgenommen. Zum Abtransport des Fahrers in eine Klink war der Rettungshubschrauber Christoph 18 aus Ochsenfurt im Einsatz.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit fünf Fahrzeugen und 19 Mann
Polizei Künzelsau
Rettungsdienst mit NEF und RTW
Rettungshubschrauber Christoph 18

 

Fotos: Feuerwehr Künzelsau

53

23-07-09 17:00

Wespennest

Künzelsau

Ein Wespennest an einem Kindergarten wurde entfernt.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und 2 Mann

 

54

24-07-09 00:32

Brandmeldeanlage

Künzelsau

Die Brandmeldeanalge eine Künzelsauer Schule löste aus. Durch einen Defekt an der Heizungsanlage war das Untergeschoß des Gebäudes teilweise verraucht. Die Feuerwehr belüftete das Gebäude mit zwei Hochdrucklüftern.

Vor Ort:
Löschzug Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 21 Mann

 

55

27-07-09 17:00

Wespennest

Künzelsau

Wespennest im Eingangsbereich eines Wohnhauses. Das Wespennest wurde durch die Feuerwehr entfernt.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann

 

56

27-07-09 17:30

Wespennest

Künzelsau

Im Garten eines Wohnhauses hatten sich Erdwespen eingenistet.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann

 

Einsätze 1 bis 15 von 15

Page 1