Einsätze > 2009 > August

August

57

03-08-09 18:30

Wespennest

Künzelsau

Wespennest im Garten eines Wohnhauses entfernt.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann

 

58

04-08-09 17:00

Wespennest

Künzelsau

Wespennest in einem Holzschuppen entfernt.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann

 

59

08-08-09 22:00

Leitstellenverstärkung

Gaisbach

Durch ein nahezu ortsfesters Gewitter kam es im Bereich Öhringen/Pfedelbach binnen kürzester Zeit zu Regenmengen um 40l/m² Hierdurch kam es zu zahlreichen Wassereinbrüchen und Überflutungen von Straßen. Dier diensthabende Disponent der Rettungsleitstelle wurden durch drei Mann der Leitstellengruppe der Feuerwehr Künzelsau bei Notrufannahme, Alarmierung, Abwicklung der Einsätze und Dokumentation unterstützt.

Vor Ort:
Leitstellengruppe mit 3 Mann

 

60

14-08-09 19:43

Verkehrsunfall Person eingeklemmt

Niedernhall

In Niederhall Höhe Giebeldheide kam ein PKW von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Da der Fahrer nicht eingeklemmt war konnte die Feuerwehr Künzelsau den Einsatz abbrechen. Der Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 15 Mann

 

61

21-08-09 16:00

Wespennest

Künzelsau

An einem Garagentor befanden sich zwei Wespennester. Die Nester wurden entfernt.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit einem Fahrzeug und zwei Mann

 

62

22-08-09 21:18

Wohnhausbrand

Künzelsau

Eine Pfanne mit Essensresten, Wasser und Reinigungsmittel wurde zu Putzzwecken auf die eingeschaltete Herdplatte gestellt. Anschließend verließ die Bewohnerin die Wohnung. Ein Hausmitbewohner entdeckte gegen 21.20 Uhr den Qualm und alarmierte die Feuerwehr. Einem weiteren Hausbewohner gelang es, über das geöffnete Fenster in die Küche zu steigen und den Herd auszuschalten, so dass die Feuerwehr nicht mehr einzugreifen brauchte. Ein Schaden konnte durch das schnelle Handeln der Mitbewohner abgewendet werden.

Vor Ort:
Löschzug Künzelsau mit fünf Fahrzeugen und 19 Mann

 

63

28-08-09 12:08

Gasgeruch

Künzelsau

Hausbewohner meldeten Gasgeruch in einem Wohnhaus in der Künzelsau Hauptstraße, daraufhin wurde von der Rettungsleitstelle in Gaisbach die Feuerwehr Künzelsau, die Führungsgruppe sowie das zuständige Gasversorgungsunternehmen verständigt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war kein Gasgeruch mehr feststellbar, Messgeräte der Feuerwehr konnten kein Gas mehr nachweisen. Eine abschließende Messung der Mitarbeiter des Gasversorgungsunternehmens verliefen ebenso negativ.

Vor Ort:
Löschzug Künzelsau und Führungsgruppe Kochertal mit fünf Fahrzeugen und 23 Mann

 

64

29-08-09 13:31

Ölspur

Künzelsau

Zwischen Künzelsau und Amrichshausen ist an einem PKW der volle Dieseltank Leck geschlagen. Die Feuerwehr fing den Dieslkraftstoff aus, pumpte den leckgeschlagenen Tank ab und streute die Dieslspur auf der Fahrbahn ab.

Vor Ort:
Feuerwehr Künzelsau mit vier Fahrzeugen und 15 Mann

 

Fotos: Feuerwehr Künzelsau

65

29-08-09 19:40

Brand Lüftungsanlage

Waldenburg

Keine Verletzten aber ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstand beim Brand einer Lüftungsanlage am Samstagabend bei der Firma SWG im Gewerbepark Hohenlohe bei Waldenburg. Gegen 19.15 Uhr hatte nach Angaben der Firma ein Mitarbeiter einen Brennofen hochgefahren. Auf bislang unbekannten Gründen erhitzte sich dadurch die Abluftanlage. Ein Filtersystem fing zu glühen an, kurze Zeit später entwichen dem Gehäuse Flammen. Ein Mitarbeiter drückte den Alarmknopf der Brandmeldeanlage. Die Feuerwehr Waldenburg forderte zur weiteren Abklärung die Wärmebilderkamera der Feuerwehr Künzelsau an. Da der Brand auf das Dach überzugreifen drohte rückte der Löschzug der Feuerwehr Künzelsau nach. Von der Drehleiter aus wurde die Anlage über das Dach gekühlt und anschließend mit Hilfe einer Säbelsäge geöffnet. Die Feuerwehr Künzelsau konnte den Einsatz gegen 21:30 Uhr beenden. Die Feuerwehr Waldenburg blieb noch bis 22 Uhr an der Einsatzstelle.

Vor Ort:
Feuerwehr Waldenburg Feuerwehr Künzelsau mit fünf Fahrzeugen und 21 Mann

 

Einsätze 1 bis 9 von 9

Page 1