Service > Feuerlöscher

Feuerlöscher


Ein Feuerlöscher ist so konstruiert, dass ein Laie einen frühzeitig entdeckten Brand oder Kleinbrand damit bekämpfen kann. Der Feuerlöscher sollte der DIN EN 3 entsprechen und regelmäßig alle 2 Jahre von einem Sachkundigen eines Fachbetriebes gewartet werden.

Ein Feuerlöscher sollten in einer Griffhöhe von 80 bis 120cm in Treppenhäusern oder in der Nähe von Ein- und Ausgängen hängen. Weitere Orte können die Garage, Hobbyraum, Heizungskeller oder die Küche, also Räume mit erhöhtem Brandpotential sein.

Angaben zur Bedienung und  für welche Arten von Bränden der Feuerlöscher geeignet ist finden Sie als Kurzanleitung oder als Piktogramme auf dem Feuerlöscher aufgedruckt.

Wo hängt ein Feuerlöscher?



In allen öffentlich zugänglichen Gebäuden sind Feuerlöscher für den Notfall vorgehalten. Allerdings weiß man als Fremder nicht wo direkt deren genauer Standort ist. Dieses Zeichen, meist auch mit einem Richtungspfeil weist zum Standort eines Feuerlöschers.

Wann welchen Feuerlöscher?

Obwohl Sie fast alle gleich aussehen ist nicht jeder Feuerlöscher automatisch für jeden Brand geeignet. Bereits bei der Anschaffung oder Bereitstellung eines Feuerlöschers sollte darauf geachtet werden, dass er für mögliche auftretende Brände geeignet ist 

Pulverlöscher mit Glutbrandpulver

PG

Pulverlöscher mit Metallbrandpulver

PM

Pulverlöscher mit Spezialpulver

P

Wasserlöscher

W

Schaumlöscher

S

Kohlenstoffdioxidlöscher (CO2-Löscher)

K

Fettbrandlöscher

F

Die richtige Handhabung von Feuerlöschern

Achten Sie bei jeder Nutzung eines Feuerlöschers auf Ihre Eigensicherung. Setzen Sie sich nicht dem Brandrauch und den Brandgasen aus, Sie könnten eine Rauchgasvergiftung mit schweren gesundheitlichen Schäden erleiden.


FALSCH

RICHTIG

 

Feuerlöscher nie gegen die Windrichtung einsetzen, sondern stets mit Windrichtung vorne von unten beginnend löschen.

 

 

Feuerlöscher nie probeweise betätigen! Löschmittelstrahl nicht wahllos in die Flammen richten. Nur soviel Löschmittel einsetzen, wie zur erfolgreichen Ablöschung erforderlich ist. Löschmittelreserven oder Wasser für evtl. Rückzündungen bzw. Glutnester bereit halten.

 

 

Brände mit großer Ausdehnung niemals mit einzelnen Feuerlöschern angreifen, sondern stets mit einem großen Feuerlöschgerät bzw. mit mehreren Personen gleichzeitig löschen!

 

 

Bei Flüssigkeitsbränden nicht mit scharfem Löschmittelstrahl in die Flüssigkeit halten, sondern Löschmittel fächerförmig über die brennende Flüssigkeitsoberfläche ausbringen!

 

 

Entnommene und benutzte Feuerlöscher niemals an ihren Lagerort zurückbringen, sondern durch den Kundendienst überprüfen und wieder einsatzbereit machen lassen!

 

Tipp:

Für Feuerlöscher, die im Brandfall zum Einsatz gekommen sind, erstatten die Versicherungen die Kosten für die Wiederbefüllung oder einen Ersatz.