Berichte > Archiv
24.11.14 07:19 Alter: 3 yrs

Übung Abteilung Gaisbach - Technische Hilfeleistung

Kategorie: Gesamt

 

Am 22.11. stand für die Abteilung Gaisbach eine Übung mit technischer Hilfeleistung auf dem Programm.

Bewusst wurde die Übung im Neubaugebiet „Wilhelmsäcker“ unter „Echt-Bedingungen“ durchgeführt.

Schon die Vorbereitung erregte Aufsehen: Ein auf der Seite liegender PKW vor der Haustüre ist nicht ganz alltäglich. Ein PKW war aus noch ungeklärter Ursache umgekippt und auf der Fahrerseite liegengeblieben. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt.

Sofort nach dem Eintreffen des TLF16 wurde die „Unfallstelle“ abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Das hydraulische Rettungsgerät und weiteres Material zur technischen Hilfeleistung wurde in Stellung gebracht.

Mittlerweile war auch das LF8/6 eingetroffen. Das Unfallfahrzeug wurde gesichert und mit dem zur Verfügung stehenden Material stabilisiert, um ein zurückkippen auf die Straße zu verhindern und eine möglichst erschütterungsfreie Rettung durchführen zu können.

Nach kurzer Absprache wurde entschieden, die Windschutzscheibe zu entfernen, das Dach mit Schere und Spreizer zu öffnen und nach unten zu klappen, um eine große Öffnung zu schaffen und eine schonende Rettung zu ermöglichen. Vor jedem Schritt wurde die weitere Vorgehensweise besprochen. Die Kameraden konnten schweißtreibend ihre Fertigkeiten mit dem hydraulischen Rettungsgerät auffrischen.

Anwohner, Passanten und natürlich viele Kinder folgten interessiert dem schrittweisen Vorgehen. Nicht allzu oft kann man „hautnah“ bei einer solchen Rettungsaktion dabei sein. Umso besser, wenn es nur eine Übung ist…!