Berichte > Archiv
03.04.14 18:32 Alter: 4 yrs

Altstadt – des eine Freud des anderen Leid

Kategorie: Gesamt

 

So oder so ähnlich fiel das Fazit der Abschlussbesprechung des Übungsdienstes des 2. Zuges der Feuerwehr Künzelsau Abt. Stadt hat am Sonntag den 30.3.2014 aus, der zum Abschluss der Quartalsausbildung in der Künzelsauer Altstadt durchgeführt wurde.

Die Einsatzkräfte hatten eine Kellerbrand in einem Ladenlokal abzuarbeiten wobei die Lage durch eine vermisste Person zusätzlich erschwert wurde.

Ziel der Übung war es, das in den zuvor während der jeweiligen Gruppendienste erlernte Thema aus Theorie, Geräte- und Fahrzeugkunde in einem Zugdienst möglichst realitätsnah in die Einsatzpraxis umzusetzen.

 

Das Bereitstellen hierfür benötigter Gerätschaften, das Schaffen eines zweiten Rettungsweges für Personen als auch für die Mannschaft, das richtige Vorgehen und Absuchen von unbekannten stark verrauchten Räumlichkeiten unter Atemschutz sowie die richtigen Be- und Entlüftungsmaßnahmen und der Aufbau einer Wasserversorgung über das städtische Hydrantennetz zu den Fahrzeugen bis hin zu den eingesetzten Trupps waren Aufgaben die hier parallel durchgeführt werden mussten.

 

Dabei mussten die 20 Einsatzkräfte wieder einmal feststellen, das in der stark und eng bebauten Altstadt mit großem Gerät, und auch bedingt durch immer wieder falsch abgestellte Fahrzeuge, sowie der örtlichen Bebauung und natürlichen Hindernissen, mit höchster Konzentration und Präzision gearbeitet werden muss, um den Dienst am Nächsten im Ernstfall schnell und effektiv durchzuführen zu können.

Bei einer abschließenden Manöverkritik wurden nochmals diverse Verbesserungs- und Optimierungsmöglichkeiten angesprochen und diskutiert.