Berichte > Archiv
20.07.09 19:02 Alter: 8 yrs

Waldarbeiterunfall

Kategorie: Gesamt

 

Fotos: Feuerwehr Künzelsau

Zu einem Unfall bei Arbeiten mit einer Seilwinde im Wald bei Kocherstetten kam es am Samstag, 4.7.2009 gegen 17:30 Uhr. Waldarbeiter wollten einen Baumstamm in einer Klinge fällen und ihn mit der Seilwinde eines Traktors herausziehen. Dabei brach der Baumstamm plötzlich. Eine Person wurde am Traktor eingeklemmt, eine Person wurde unter dem Baumstamm eingeklemmt, eine Person erlitt Verletzungen am Arm und eine Person erlitt einen Schock.

 

Die Abteilung Kocherstetten erkundete die Lage und stellte eine Erstversorgung der Verletzten Personen sicher. Gemeinsam mit dem 1. Zug der Abteilung Künzelsau wurde die Rettung der Verletzten Personen vorbereitet. Die besondere Schwierigkeit war dass das Seil der Seilwinde noch unter Spannung stand. Weder Traktor noch der Baumstamm konnte zunächst bewegt werden ohne dass die verletzten Personen weiteren Schaden davon trugen.

Durch umfangreiche Maßnahmen wurden Traktor und Baumstamm so gesichert dass beide eingeklemmten Personen unabhängig voneinander befreit werden konnten.

Am Traktor kam der hydraulischer Hebesatz und pneumatische Hebekissen zum Einsatz.

 

Die unter dem Baumstamm eingeklemmte Person wurde mit pneumatischen Hebekissen befreit. Zur schonenden Rettung wurde die verletzte Person in eine Schleifkorbtrage gebettet und aus der ca. 5 Meter tiefen Klinge gezogen.

 

Die Abteilung Kocherstetten und der 1. Zug der Abteilung Künzelsau übten dieses Szenario in der 1. Klinge in Kocherstetten. Die Verletzten wurden durch Puppen und mehrere Verletztendarsteller dargestellt.

 

Gefahren und Schwerpunkte der Übung waren:

  • steiles, unwegsames Gelände, eingeschränkte Bewegungsraum
  • Absturzgefahr, Steinschlag
  • unübersichtliche, räumlich geteilte Einsatzstelle
  • Abstimmung sämtlicher Rettungsmaßnahmen über die komplette Einsatzstelle

 

In einer Nachbesprechung wurden die besonderen Herausforderungen und mögliche Verbesserungsmaßnahmen angesprochen.

 

Waldarbeiterunfälle sind für die Feuerwehr Künzelsau eher selten, allerdings verunglückten zwischen Weihnachten und Silvester 2008 unabhängig voneinander zwei Waldarbeiter und mussten von der Feuerwehr gerettet werden.