Technik > Atemschutz > Zentrale Atemschutzwerkstatt (ZAW)

Zentrale Atemschutzwerkstatt (ZAW)

In der Zentralen Atemschutzwerkstatt (ZAW) Künzelsau gibt es das ganze Jahr über viel zu tun. Wann immer eine Feuerwehr im Hohenlohekreis ein Atemschutzgerät und die dazugehörige Maske und Flasche bei einer Übung verwendet oder im Ernstfall einsetzt, kommt alles anschliessend in der ZAW auf den Tisch. Hier wird die Reinigung, Desinfektion, Überprüfung, Wartung und gegebenenfalls notwendige Reparatur an Gerät und Maske durchgeführt. Die Flaschen werden geprüft und wieder mit Luft gefüllt. Auch die Vollschutzanzüge werden hier wieder gereinigt, desinfiziert und wieder einsatzklar gemacht.

In der Unwetternacht am 29. Mai 2016 wurde die Atemschutzwerkstatt komplett zerstört. Da bei der Sanierung vorgeschrieben war, aktuelle Bestimmungen einzuhalten, wurde die ZAW gleichzeitig erweitert. Im Juli 2018 wurde sie dann offiziell wieder in Betrieb genommen.

Der Gesamtbestand an Geräten, Masken und Flaschen bei den Feuerwehren im Hohenlohekreis (Stand 31.12.2017):

- 545 Geräte

- 1.469 Masken (Atemanschlüsse)

- 1.505 Flaschen